MAINDO mobility

Bewegungskonzept der Zukunft. Völlig neue Sicht auf den Bewegungsapparat.

MAINDO mobility zeichnet sich durch sein hohes innovatives Potential aus und stellt auf dem deutschen Bewegungs- und Gesundheitsmarkt das richtungsweisende System der Zukunft dar. Bewegungen und Übungen im MAINDO mobility wurden nicht ausschliesslich auf Basis rein muskulärer und gelenkassoziierter Zusammenhänge konzipiert. Der Hauptfokus von MAINDO mobility liegt auf dem Bindegewebe (Faszien) des Körpers. Aufgrund der modernen Lebensweise, werden die Bewegungsradien aller Gelenke im Körper im Durchschnitt nur zu ca. 20 % genutzt. MAINDO mobility setzt systematisch Bewegungsreize ein, die vielen Menschen im Alltag fehlen. Die Funktionalität des Bewegungsapparates wird somit im Kurs auf die genetisch vorgesehenen Bewegungen trainiert, so dass alle Gelenke in Ihrer Funktion im vollem Umfang angesprochen werden.

Faszien- der Schlüssel zu mehr Bewegungsfreiheit

Die Faszien sind das, was jeden Muskel, jedes Organ, aber auch jede Bandstruktur umgibt. Der aktuelle Stand der Forschung sagt aus, dass Faszien für die Leistungsfähigkeit der Muskeln, Koordination und die damit einhergehende Propriozeption (Wahrnehmung von Körperbewegung- und Lage im Raum bzw. der Lage/Stellung einzelner Körperteile zueinander) verantwortlich ist. Die Faszien spielen bei einer Vielzahl von Erkrankungen eine ganz entscheidende Rolle. So haben diese einen großen Einfluss auf Bewegungseinschränkungen, Verschleisserscheinungen und Schmerzzuständen des Bewegungsapparates. Emotionale Anspannungen und Stress werden nach wissenschaftlichen Erkenntnissen unter anderem in den Faszien gespeichert und können in Folge zu Blockaden oder Einschränkungen führen. MAINDO mobility hilft diese Blockaden zu lösen und nachhaltig zu mindern.

MAINDO mobility arbeitet akzentuiert mit dreidimensionalen Bewegungen, wie man sie aus fernöstlichen Bewegungs- und Kampfkunstkonzepten kennt. Es hilft die genetisch vorgesehene Bewegungsfreiheit zu erhalten oder wieder her zu stellen. Körperliche Aktivitäten im Alltag werden wieder leichter und angenehmer, da über die Faszien eine ökonomischere Muskelkraftübertragung erreicht wird. Muskeln und Faszien werden so trainiert und vorbereitet, dass weniger Gelenkverschleiß durch Optimierung der Geometrie der Gelenke im Raum erlangt wird. Mit MAINDO mobility wird die Tiefenmuskulatur gerade im Rückenbereich positiv beeinflusst, so dass Rückenbeschwerden gelindert oder behoben werden können.

 

Was bewirkt MAINDO mobility?

  • Entlastung der Gelenke durch ein spezielles Dehnverfahren,
  • Wiederherstellung der genetisch vorgesehenen Beweglichkeit,
  • Funktionales Training der Muskeln,
  • Behebung muskulärer Dysbalancen,
  • Verbesserung der Knochendichte und der damit verbundenen Widerstandsfähigkeit,
  • Steigerung der Ausdauerleistungsfähigkeit,
  • Förderung der Koordination, Körperwahrnehmung und des Gleichgewichts,
  • Verbesserung der Körperhaltung,
  • Optimierung der Stoffwechselfunktion und der Konzentrationsleistung,
  • Schutz der inneren Organe

 

Die drei Säulen

MAINDO mobility sense, beschäftigt sich mit der körperlichen Wahrnehmung im Raum und dessen Ansteuerung (sensomotorisches Training) und verhilft somit zu einer stabilen und aufrechten Haltung. Der Gleichgewichtsinn wird mit modernsten Methoden trainiert. Das Training der Sensomotorik ist sowohl für Leistungssportler als auch für Menschen im fortgeschrittenen Alter (Sturzprophylaxe) ein wichtiger Trainingsbereich.

MAINDO mobility flex arbeitet mit einem speziellen Dehnverfahren, das vor allem Muskeln und Bindegewebsstrukturen (Faszien) soweit dehnt, dass diese Strukturen in ihre natürlichen biologischen Funktion gebracht werden. Dadurch werden Gelenke entlastet und Ihre Funktionalität bewahrt. Verklebungen von Faszien, die oftmals für Bewegungseinschränkungen und Schmerzzustände verantwortlich sind, werden nachhaltig gelöst.

MAINDO mobility energy beschäftigt sich mit den kraftassoziierten Faktoren von Bewegungen, sowie der Ausdauerleistungsfähigkeit. Es wird hierbei Wert auf eine optimale Kraft in den Muskelfunktionsketten gelegt, dass heißt, es werden nicht einzelne Muskeln, sondern vielmehr Muskelverbunde angesprochen, wie sie in jeder natürlichen Bewegung vorkommen. Ebenfalls wird die Energieverbrennung und damit die Gewichtsreduzierung angesprochen, die wiederum zu einer Entlastung des Bewegungsapparates führt.

Das hauseigene Bewegungskonzept MAINDO mobility verbindet fernöstliche Konzepte mit den Erkenntnissen der modernen Sportwissenschaft.